Aktuelles | UB Bochum

Nachrichten aus dem Servicebereich der Universitätsbibliothek

  • Themen

  • Archive

  • Abonnieren

  • Meta

Archiv für die 'Neuerwerbung' Kategorie

Neu: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte

Erstellt von UB-Team am 6. Oktober 2016

“Das „Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte“ zählt zu den Standardwerken fast aller historisch arbeitenden Institute, Bibliotheken und Archive. Das Werk präsentiert weitgehend die Summe des Wissens über die Geschichte des Rechts.
Auch für die Neuauflage wurden sämtliche Informationen fundiert recherchiert und wissenschaftlich seriös aufbereitet. Zahlreiche neue Stichwörter wurden aufgenommen. Unverändert nehmen Mittelalter und Frühe Neuzeit einen gebührenden Platz ein und werden noch mehr in ihrer ganzen Forschungsbreite dargestellt. Das gilt auch für die kirchliche Rechtsgeschichte und Strafrechtsgeschichte. Stärker als zuvor werden die neuere und neueste Rechtsgeschichte sowie die Rechtsgeschichte einzelner europäischer Länder berücksichtigt. Schlagwörter gruppieren die Stichwörter inhaltlich und verschaffen dem Nutzer einen schnellen Überblick über die ihn interessierenden Themen.
Etwa 600 Wissenschaftler haben bisher dieses umfassende Werk erneuert und ergänzt. Durch die komplexe interdisziplinäre Zusammenarbeit von Rechtshistorikern mit Philologen, Historikern, Volkskundlern und Theologen bietet die 2. Auflage des HRG noch mehr fachübergreifende Perspektiven.”
(Aus der Verlagsbeschreibung)

Die Online-Ausgabe ist ab sofort im Campusnetz freigeschaltet.

Abgelegt unter Datenbanken, Neuerwerbung | Comments Off on Neu: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte

Buch über den Chinesischen Garten der RUB online

Erstellt von UB-Team am 18. August 2015

Auf der Plattform OMP RUB ist das Buch “Qian Yuan – Chinesische Gartenkunst in Bildern und Texten” von Professor Zang, dem Architekten des Chinesischen Gartens Qian Yuan im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum erschienen. Es ist im Volltext elektronisch verfügbar unter:

http://dx.doi.org/10.13154/RUB.58.61

Im Sommer/Herbst 2015 wird das Buch als bilinguale, deutsch-chinesische Publikation mit 176 Seiten und ca. 200 Farbbildern/Zeichnungen beim Verlag Deutsch-Chinesische Verlagsanstalt erscheinen (www.dcva.de). Das vorliegende Dokument stellt nur deutsche Texte mit 30 ausgewählten Bildern dar.

Abgelegt unter E-Books, Neuerwerbung, Open Access | Comments Off on Buch über den Chinesischen Garten der RUB online

Der Mercatoratlas von 1595 als Faksimile in der UB

Erstellt von Kathrin Lucht-Roussel am 13. November 2012

MercatoratlasDer Mercatoratlas erschien zwischen 1585 und 1595 in drei Lieferungen. Er umfasst 107 Karten von großer Präzision und höchstem ästhetischem Anspruch. Gerhard Mercator selbst nannte sein Werk „Atlas“ und prägte damit einen Begriff, der bis heute in dieser Bedeutung verwendet wird.

2012 ist aus Anlass des 500jährigen Geburtstages von Gerhard Mercator (1512-1594) eine Faksimile-Edition seines berühmten Kartenwerkes erschienen (Faksimile Verlag, München). Für die Herstellung des vollständigen und originalgetreuen Abbildes wurde ein gut erhaltenes, handkoloriertes Exemplar der Staatsbibliothek Berlin ausgewählt, das in der Reihenfolge der Auslieferung der drei Teile zusammengebunden ist (Berlin, Staatsbibliothek – Preußischer Kulturbesitz, 2° Kart. 180/3). Das aufwändig hergestellte Faksimile vermittelt dem Leser eine eindrucksvolle Vorstellung vom Original. Der umfangreiche Kommentarband des Kartografiehistorikers Dr. Thomas Horst enthält ergänzende Informationen zur Kartographie der Zeit, zu Leben und Werk Gerhard Mercators sowie zu den einzelnen Karten.

MercatoratlasDas Faksimile des Mercatoratlas und der Kommentarband können ab sofort im Lesebereich für geschützte Bestände im Erdgeschoss der Universitätsbibliothek eingesehen werden (Signatur: YYE1073). Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Information im hinteren Bereich der Servicetheke.

Abgelegt unter Neuerwerbung | Comments Off on Der Mercatoratlas von 1595 als Faksimile in der UB